Seebach

Freistehender, 42 Meter hoher Glockenturm nördlich der Kirche

Der Glockenaufzug fand am 9. Oktober 1948 statt. Die Schülerinnen und Schüler ab der 4. Klasse wurden an das Seil befohlen und unter grosser Begeisterung der Anwesenden glitten die grossen und schweren Glocken dem Turm entgegen, wo sich Fachleute mittels eines Scherenjochs den Flaschenzügen elegant an ihre vorbestimmten Plätze manövrierten. Die kleinste zuoberst und die grösste Glocke zuunterst.

Glockenaufzug

Glockenaufzug Frei

 Glockenaufzug Staub

Turmhahn

Turmhahn neu