Seebach

Markuskirche_3_10x15_Herbst

Kirchgemeindeversammlung vom 30. Oktober 2017

An der Kirchgemeindeversammlung nahmen 31 Gemeindeglieder teil. Das Budget 2018 wurde einstimmig abgenommen.

 Weitere Infos in Kürze:

-Die Präsidentin informierte über den aktuellen Stand des Reformprozesses.
-Bahnhaldenstrasse 29: Das Haus wird im kommenden Frühjahr abgebrochen.
-Ersatzwahl Synode: Am 4.3.18 findet ein zweiter Wahlgang statt.

 Bei Getränken und Imbiss liess die Gemeinde den Abend gemütlich ausklingen.

Gegen diesen Beschluss kann wegen Verletzung von Vorschriften über die politischen Rechte und ihre Ausübung innert 5 Tagen ab Veröffentlichung schriftlich Rekurs bei der Bezirkskirchenpflege Zürich, Frau Doris Kradolfer, Präsidentin, Boglerenstr. 2a, 8700 Küsnacht, erhoben werden.

Im Übrigen kann gegen den Beschluss gestützt auf § 151 Abs. 1 Gemeindegesetz innert 30 Tagen ab Veröffentlichung schriftlich Beschwerde bei der Bezirkskirchenpflege Zürich erhoben werden.

Das Protokoll liegt ab dem 3. November 2017 im Sekretariat, Höhenring 62, auf.
Für die Kirchenpflege:
lrene Urech, Aktuarin

Turm

Kirchgemeindeversammlung vom 12. Juni 2017

Am 12. Juni 2017 fand die ordentliche Kirchgemeindeversammlung der Evangelisch-Reformierte Kirchgemeinde Zürich-Seebach statt. Die Präsidentin der Kirchenpflege, Frau Michèle Halser, führte die über sechzig stimmberechtigten Gemeindeglieder durch die Traktanden.

Der Jahresbericht dokumentierte auch in diesem Jahr die vielen kirchlichen Aufgaben und Aktivitäten. Das Kirchenjahr 2016 war wiederum geprägt von einigen grösseren Anlässen wie die Winterstobete, das Generationenfest, der Missionsbazar etc. Zusätzlich sind im Jahr 2016 bereits konkrete Aktivitäten im Zusammenhang mit der bevorstehenden Reform angelaufen.

Die Präsidentin dankte allen Mitarbeitenden, Freiwilligen und der Kirchenpflege für ihr grosse Engagement. 

Nachdem die Jahresrechnung 2016 und die Schlussrechnung der Fassadensanierung unserer Markuskirche ohne Gegenstimme genehmigt wurden, folgte die mit einiger Spannung erwartete Beschlussfassung über den Zusammenschlussvertrag. Diesem wurde nach einer Diskussions- und Fragerunde deutlich zugestimmt.

Traditionell, trafen sich im Anschluss an die Versammlung Gemeindeglieder und Gäste beim Apéro zu interessanten Gesprächen.

Das Protokoll liegt im Sekretariat, Höhenring 62, 8052 Zürich zur Einsicht auf.